«DIE SCHÖNHEIT KRETAS ERLEBEN»

Landschaft, matriarchale Kultur, Maskenspiele

Kreta 22.9.-6.10.2018

Bretagne Herbst 2019

Bali Winter 2020


pdf ist nooch nicht aktualisiert

Dieses Reiseseminar
verbindet Landschaftserfahrungen, Einblicke in die minoische matriarchale Kultur
(Wiege der europäischen Zivilisation), Leben in einem mittelalterlichen Dorf und Maskenspiele,
in denen matriarchale und patriarchale Kräfte sich im Spiel am Meer und in der kretischen Berglandschaft begegnen.

Auf dieser Insel
entwickelte sich in der Bronzezeit vor 5000 Jahren die älteste Hochkultur Europas.
Die Geheimnisse dieser von anmutigen Frauen bestimmten Kultur, die Schlangengöttin,
die Seefahrt bis nach Ägypten schon im 4. Jahrtausend vor Christus (!),
die Gipfel- und Höhlenheiligtümer lassen einen staunen.
Diese sogenannte minoische Kultur ist zweitausend Jahre ohne Waffen und Befestigungsanlagen ausgekommen.
Jemand nannte sie: «Die vollkommenste Bejahung der Anmut des Lebens, welche die Welt je gesehen hat.»

Im Kurs verbinden wir
kretische Mythologie, die Schönheit der jahrtausendealten matriarchalen minoischen Kultur
und die Vielfalt der Landschaft in Maskenbau und Maskenspiel miteinander.
«Selbstgebaute Masken sind Fenster zur Seele.»
Matriarchale und patriarchale Kräfte berühren einander im Spiel und können sich in unserem Bewusstsein klären.
Das gibt uns die Möglichkeit, unsere weiblichen und männlichen Seiten wertzuschätzen
und «den Krieg der Geschlechter» in uns zu beenden.
Wenn du Lust auf Kreta hast, eine frühe matriarchale Kultur kennenlernen willst
oder Lust hast auf mythologische Maskenspiele in wilder Landschaft, dann ist dieses Projekt für dich richtig.

Ablauf der Reise:
Der Kurs findet in Milia, einem wiederaufgebauten traditionellen Bergdorf statt.
Individuell gestaltete Unterkünfte für jeweils 2 Personen mit traditionellen Möbeln, Solar-Energie
und ausgezeichneter kretischer Gourmet-Küche. Eine halbe Stunde bis zum Meer.
Individuelle Anreise bis Heraklion. Wir helfen gerne, eine günstige Verbindung zu finden.
Die gemeinsame Zeit beginnt in Heraklion, in dem grossartigen vor kurzem neu eröffneten archäologischen Museum,
wo wir die kretischen Kunstwerke der minoischen Kultur kennenlernen.
Auf dem Weg zu unserem Kursort übernachten wir 2 Nächte im Amari Tal im Bergdorf Thronos.
Wir holen den Ton für unsere Masken in einer traditionellen Töpferei.
Dann starten wir zu unserem Kursort Milia in West-Kreta.
Maskenspiele im Gebirge und am Meer. Gemeinsame Ausflüge.

Kurshonorar
1200.-€. Bei 10 Kurstagen und insgesamt 15 Reisetagen musst du für die Nebenkosten,
wie Übernachtungen, Kleinbus und Vollverpflegung noch etwa 40.-€ pro Tag rechnen.
Ausflüge ans Meer und in die Umgebung sind eingeplant.
Wir haben Unterkünfte für 4-6 Teilnehmer gebucht.

!!! Kurzfristige Anmeldung:
Unser Kursort, das wiederaufgebaute Dorf Milia ist so begehrt,
dass ich deine Anmeldung mit einer Anzahlung von 300.-€ auf die Kursgebühr
bis zum 15. Januar 2018 benötige.
Die Stornogebühr beträgt ebenfalls 300.-€ bis 1 Monat vor Kursbeginn,
bis 2 Wochen vor dem Kurs 600.-€, danach der volle Betrag.
Einzelzimmer sind bei frühzeitiger Anmeldung möglich.
Den Kurs leiten Reinhard und Malou zusammen.


Das Restaurant in Milia


Bretagne (2018 oder 2019)
Liebe und Partnerschaft

Merlin und Viviane, archetypisches Liebespaar entführen uns mit Flöte und Harfe ins mythische Herz der Bretagne in den Wald von Broceliande. Dort spielen die Sagen von Artus und dem Gral. Dort sind die Geheimnisse der Liebe und Partnerschaft zu erforschen.
Was lehren uns die keltischen Mythen über Partnerschaft?
Wir wohnen in dem 300 Jahre alten Manoir einer ehemals berühmten Seherin. Wir spielen unsere Masken am Strand des Atlantiks und zwischen den grossen Steinen der Megalithkultur.

Bali (2020)
Maske, Tanz und Trance

Auf Bali lebt Maskenspiel heute noch als Ehrerbietung für die Götter. Maskentanz und Maskentrance. Masken als Darsteller und Stellenhalter universeller kosmischer Strukturen. Das Spiel von Gut und Böse
und von Krieg und Frieden. Wir gehen an den Ursprung des Theaters und Tanz zurück, wo Maskenspiel und Maskentanz
im Tempel statfinden.Wir erforschen den sakralen Raum der Maske - ihre spirituelle Funktion für den Menschen.



photo: claudia saalbach



kontakt: 09532/981060  atelier@wandlungskunst.de


n